Sophos Antivirus unter Windows Vista

Die neue Version 6.5 von Sophos Antivirus ist grundsätzlich kompatibel zu Windows Vista.
Sophos Antivirus empfiehlt sich für bayerische Studenten, da das Leibniz Rechenzentrum eine Landeslizenz für bayerische Hochschulen erworben hat, die Studenten zur Nutzung berechtigt:

Die Installation des Virenscanners hat allerdings einen kleinen Haken (Error #3057), deshalb hier eine detaillierte Anleitung:

Die folgende Installationsanleitung bezieht sich auf die FH Augsburg, ist aber prinzipiell auf andere Hochschulen übertragbar.
Grundsätzlich muss man sich im Hochschulnetz befinden, um das Sophos-Installationspaket bzw. Updates herunterladen zu können. Dazu kann man sich entweder per VPN oder per Putty-Tunnel einwählen. Putty kann man bereits entsprechende Aufrufparameter übergeben um sich einen Tunnel zum FH-Server aufzubauen:

c:\putty\putty.exe -ssh user@login.rz.fh-augsburg.de -pw password -L 4334:sophos.fh-augsburg.de:80

Die Parameter ‘user’ und ‘password’ müssen natürlich entsprechend angepasst werden.Nach Aufbau der Verbindung kann man per http://localhost:4334/ auf den Download-Server zugreifen, die Sophos-Downloadpakete finden sich nun unter http://localhost:4334/download/

Vor der Installation von Sophos unter Windows Vista muss jedoch dem aktuellen User (zumindest temporär) das Recht eingerichtet werden, neue Benutzer anzulegen. Sonst tritt bei der Installation folgende Fehlmeldung auf:

Error #3057: There was an unexpected error while attempting to create, repair or delete a user account. Contact your support personnel.

Der Einfachheit halber (es gibt sicher schönere Varianten) kann dies folgendermaßen erfolgen:

  1. Start > Ausführen > regedit.exe
  2. Den Schlüssel “HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE” rechtsklicken und den Unterpunkt “Berechtigungen” anwählen
  3. Dem aktuellen Benutzer (in meinem Fall Christian) Vollzugriff gewähren
  4. Sophos installieren
  5. Den soeben vergebenen Vollzugriff wieder entziehen.

In den Einstellungen des Sophos-AutoUpdates muss unter Vista folgende URL angegeben werden: http://localhost:4334/webupdate/ESXP/
Dabei ist zu beachten, dass dies nur funktioniert, wenn der Putty-Tunnel aufgebaut ist! Also kann man die automatischen Updates (alle 60 min) auch gleich getrost deaktivieren.

Comments are closed.